Dienstag, 11. Juli 2017

Snail Trail - der Juliblock und anderes

Bevor ich Euch meinen Juliblock vom Sewalong 6 Köpfe12 Blöcke zeige, möchte ich mich erstmal für die vielen lieben Kommentare zu meinen genähten Schlafsäcken aus dem vorigen Post bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut, zumal in Zeiten von Instagram nicht nur die Aufrufe sondern auch die Kommentare auf den Blogs allgemein, weniger werden. Wie einige von Euch, habe auch ich schon überlegt, ob ich weiter blogge ...  bleibe aber erstmal dabei.
Nun zum Snail Trail: Dieses Muster, was uns dieses Mal von Dorthe erklärt wird, gefällt mir sehr gut. Wie sie, hatte ich auch den Gedanken, daß sich davon ein ganzer Quilt machen ließe .... aber letztendlich kann ich froh sein überhaupt einen Block geschafft zu haben, denn im Nähzimmer ist es im Moment sehr heiss.
 Und natürlich darf auch das obligatorische Gesamtbild der bisherigen Blöcke nicht fehlen.
Auch wenn die Stoffauswahl eigentlich gar nicht meinen Farbvorlieben entspricht, gefällt mir doch was sich da entwickelt. Es wird ein frischer, moderner Quilt und ich freue mich schon sehr auf den weiteren Verlauf dazu....

Etwas ganz anderes ist im Vergleich dazu das neu bzw. wiedermal ausgebrochene Hexiefieber, was vorallem von hier und da zum Mitmachen anregt. Eigentlich bin ich nicht gerade der "Lieselfreund" (früher hieß diese Technik einfach lieseln) aber durch die oben beschriebene Wärme im Nähzimmer habe ich mich doch verleiten lassen ein paar Hexieblumen zu machen. Dabei hat mich besonders die in Aussicht gestellte Anleitung für ein Sommer-Geldtäschchen bei Katharina überzeugt. So werden die fertigen Teile gleich verarbeitet ...
ein paar erste Probehexies auf meinem dazu passenden Bügelbrettbezug
Die Teile sind mit 3/4 tel inch Kantenlänge ziemlich klein und demzufolge auch eine kleine Herausforderung. -

Zum Schluss wollte ich noch mein Überraschungspäckchen, was der Postbote mir vor ein paar Tagen gebracht hat, zeigen. Anläßlich des 4. Bloggeburtstages bei AppelKatha wurde ich von Mr. Random als eine der drei Gewinnerinnen ermittelt. Wie ihr euch denken könnt, habe ich mich riesig darüber gefreut. Noch viel mehr Freude kam aber beim Öffnen des Päckchens auf. Es ist der Wahnsinn was die liebe Katharina da alles reingepackt hatte. Es sind ganz vielfältige Dinge, die frau als "Handarbeiter" immer gut gebrauchen kann sowie auch ein bisschen was zum genießen und für die Entspannung aber seht selbst:
 Die kleine, genähte Taube und das Nadelbuch für aller Art Nadeln hat es mir besonders angetan. Ganz besonders habe ich mich auch über das kleine Apfeltäschchen vorn links im Bild gefreut, denn ich hatte mir schon vorgenommen so eins zu nähen. Hier stellt Katharina dafür ein Freebook zur Verfügung.
 An dieser Stelle möchte ich mich nochmal für alles ganz herzlich bedanken!!

Seid ganz herzlich gegrüßt von mir.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...